Fünf zweite und zwei dritte Plätze bei den Hallen-LM

Hannover (Februar 2014). Im Fußball wird Bayer 04 Leverkusen seit langem mit leichtem Spott Bayer „Vizekusen“ genannt. Bei den niedersächsischen Titelkämpfen der Leichtathleten in der Halle hätte man unseren Aktiven den Beinamen Eintracht „Vizeheim“ verleihen können, denn sie holten nicht weniger als fünf zweite Plätze. Hinzu kamen zwei Bronze-Plätze. Ein Titel aber war ihnen in diesem Jahr nicht vergönnt. 

Ein starkes Rennen lieferte Simon-Lukas Leinemann über 800m der U 20. Bei seiner Premiere bei einem wichtigen Wettkampf auf Landesebene wurde er nur von Yannik Burger (SV Rosche) bezwungen. Simon lief mit 2:00,65 Minuten persönliche Bestzeit. Seine zweite Silbermedaille holte er als Mitglied der 4x200-m-Staffel der Startgemeinschaft Hannover 96/Eintracht Hildesheim. Schneller als die StG war nur das Quartett der LG Hannover.

In einem hochklassigen Duell im 3000-m-Lauf der Altersklasse W 15 unterlag Lisa Vogelgesang der Neu-Bredenbeckerin Annika Riedel knapp. Lisa verbesserte sich im Vergleich zur Sommersaison 2013 um 19 Sekunden auf 10:22,31 Minuten. Mit ihrer Zeit erfüllte die 15-Jährige sämtliche Normen für die 3000-m-Meisterschaftsrennen im Sommer von der U 16 (11:30) über U 18 (10:50) bis U 20 (10:30).Für weiteres Silber sorgte Teresa Brüning über 1500m der U 18 in 5:00,21 (Bestzeit). Für zwei positive Überraschungen waren Sarah Heidner, 15 Jahre alt, und der 14-Jährige Jannik Ölkers gut. Im Weitsprung bedeutete Janniks weitester Sprung auf 5,29m Rang zwei. Im Rennen über 800m der W 15 belegte Sarah den dritten Platz. Sie drückte ihre Bestzeit um acht Sekunden auf 2:28,72. Die ein Jahr jüngere Carolin Peuke aus Eintracht Hildesheims Talentschuppen war über 2000m der W 14 nach 7:06,35 als Dritte im Ziel.  (wgk)