Zwei Landesmeistertitel im Crosslauf

Ostercappeln (08.02.2014). Überaus erfolgreich sind drei unserer jungen Leichtathletinnen in die Cross-Saison 2014 gestartet. Bei den Landesmeisterschaften in Ostercappeln bei Osnabrück wurde Lisa Vogelgesang in ihrer Altersklasse W 15 nach 2450 schwierig zu laufenden Metern Meisterin. Als Sechste erreichte Sarah Heidner das Ziel. Im Rennen der W 14 erkämpfte sich Carolin Peuke einen hervorragenden zweiten Platz. Unsere schnellen Drei gewannen aufgrund ihrer Platzierungen mit einem Riesenvorsprung auch den Titel in der Mannschaftswertung.

Nachdem einige Einträchtlerinnen vor einer Woche bei den niedersächsischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Hannover noch mit fünf zweiten Plätzen vorlieb nehmen mussten, schlugen sie beim Cross „mit Wut im Bauch“ zurück. Lisa wusste um die Schwere ihrer Aufgabe, hatte sie es doch mit der 800-m-Hallenmeisterin Anna Schröder vom ausrichtenden OTB Osnabrück und der Hallenmeisterin über 1500 Meter, Annika Riedel (SG Bredenbeck), zu tun. Riedel attackierte beim letzten Anstieg. Nur Lisa konnte ihr folgen und enteilte ihr in der Schlussphase sogar um vier Sekunden. „Revanche geglückt“, meinte Lisa zufrieden, die am Freitag zuvor noch auf der HAZ-Sportlerpartie als eine unserer Geehrten im anderen Outfit im Einsatz gewesen war.

 

Mit einer tollen Leistung wartete auch Carolin Peuke auf dem 2,45-km-Kurs auf. Sie erreichte hinter der Siegerin Lena Helmboldt (LG Nordheide) als Landesvizemeisterin in der W 14 das Ziel. In der Mannschaftswertung der weiblichen U 16 – insgesamt waren 49 Läuferinnen am Start – war das Eintracht-Trio damit uneinholbar. 16 Punkte bedeuteten den Meistertitel vor den übrigen sechs Mannschaften.

 

 

Bei seiner Cross-Premiere auf der „Kuhle von Ostercappeln“, die noch mit Baumstämmen und Heuballen zusätzlich erschwert worden war, schlug sich auch Simon-Lukas Leinemann sehr gut. Im Rennen der U 20 über 3350 Meter kam er als Sechster ins Ziel und sicherte sich damit einen Platz auf dem Siegerpodest. Samuel Steinert kämpfte in der U 18 mit Erfolg. Er belegte Rang sieben. Zehnter in der Männerwertung auf der Langstrecke über 8,3 km wurde Nils Thielen. (wgk)