Lisa Vogelgesang erneut Landesmeisterin über 3000 Meter - mit Kreisrekord

Osnabrück (wgk). Bei Kälte, Wind und Regen hat sich Lisa Vogelgesang bei den Leichtathletik-Meisterschaften der Landesverbände Niedersachsen und Bremen den Titel einer Landesmeisterin erkämpft. Auf der Illoshöhe in Osnabrück wiederholte die 15-Jährige ihren Vorjahressieg im 3000-m-Lauf und stellte mit ihrer Zeit von 10:28,34 Minuten gleichzeitig einen neuen Kreisrekord auf. Silber holte unsere U 18-3x800-m-Staffel in der Besetzung Hanna Studzinski, Teresa Brüning und Florentine Unbehaun.

Lisa setzte sich bereits nach 1000 Metern vom Feld ab und musste danach alleine gegen Wind und Regen laufen. Sie tat dies bravourös und siegte mit großem Vorsprung vor Finja Lange (LG Unterlüß/Fassberg/Oldendorf), die nach 11:11,96 im Ziel war. Sarah Heidner (11:31,96) und Carolin Peuke (11:32,55) belegten die Ränge vier und fünf. Lisa verbesserte mit ihrer Siegerzeit den Hildesheimer 3000-m-Kreisrekord, den Carolin Zipf (TuS Grün-Weiß Himmelsthür) in der Saison 1985 mit 10:37,6 aufgestellt hatte. Auch die Qualifikationsnorm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften (11:30) schaffte sie in Osnabrück locker.

Das Eintracht-Trio der weiblichen U 18 musste sich in Osnabrück in der 3x800-m-Staffel nur der Startgemeinschaft (StG) Löningen-Ankum-Werlte geschlagen geben. Die StG lief 7:11,37. Die Eintracht-Jugend war mit ihrer Zeit von 7:16,82 fünf Sekunden langsamer als bei den Kreismeisterschaften vor zehn Tagen in Hildesheim. Der Vorsprung vor den nächstplatzierten Vereinen war aber beruhigend.  (wgk)

 

Wir kooperieren mit dem Gymnasium Josephinum