Florentine Unbehaun 800-m-Landesmeisterin in der Halle

Hannover (25.1.2015). Viele Glückwünsche musste Florentine Unbehaun nicht nur im Sportleistungszentrum in Hannover entgegen nehmen, sondern auch danach in Hildesheim. Sie hatte zum dritten Mal Gold in ihrer noch jungen Karriere geholt. Bei den Hallen-Titelkämpfen der Leichtathleten setzte sie sich über 800 Meter der Altersklasse U 18 auf der 200-m-Rundbahn im letzten Abschnitt des vierten und schnellsten Zeitlaufs von der Konkurrenz ab und spurtete nach 2:21,17 Minuten zu ihrer zweiten Landesmeisterschaft ins Ziel. „Das Feld kontrollieren“ - das war die Taktik, die Trainer Heiko Wilcke unseren drei Läuferinnen Florentine, Teresa Brüning und Sarah Heidner mit auf den Weg gegeben hatte. 

Teresa sorgte dann auch selbstbewusst  600 Meter lang für ein schnelles Tempo. Ihre Courage wurde belont, denn im Spurt sicherte sie sich hinter Finja Lange (LG Unterlüß/Fassberg/Oldendorf) in 2:24,32 hoch verdient den dritten Platz. Sarah wurde Siebte in 2:26,74. Insgesamt 26 Läuferinnen nahmen an diesem Wettkampf teil. Zur Erinnerung: Florentine hatte schon in der Freiluftsaison 2014 in Bremen den Landesmeistertitel über 800m in der U 18 gewonnen.

 

Am ersten Tag der Meisterschaften belegte Teresa Brüning im 1500-m-Rennen der U 18 den fünften Platz in 5:01,42 Minuten. Sarah Heidner wurde Neunte (5:11,34). Beim ersten Teil der Titelkämpfe (eine Woche vorher) bot Lukas Bunzel über 3000 Meter der M 15 eine sehr gute Leistung. Er wurde Zweiter in 9:51,50. Karla Hampel war als Dritte im 2000-m-Rennen der W 14 im Ziel. Fünfte über 800m wurde Anahita Yazdan-Pourfard. Einen weiteren dritten Rang drei gab es für die Eintracht-Crew durch Florentine Unbehaun über 1500m der U 20. Jannik Ölkers wurde Vierter im Hochsprung der M 15 mit beachtlichen1,70m. Die weiteren Platzierungen unserer Athleten findet Ihr im Internet. (wgk)