Tolle Erfolge bei den  Landesmeisterschaften in der Halle

Hannover (Januar 2016). Die Leichtathletiksaison 2016 hat für unsere Mädchen und Jungen ganz hervorragend begonnen. Bei den dreitägigen Landesmeisterschaften in der Halle wurden drei Titel geholt. Außerdem gab es noch drei Mal Silber und vier Mal Bronze sowie sechs weitere Urkundenplätze für die Eintracht-Elite. Neben Florentine Unbehaun (800m) stand unsere deutsche Hindernis-Meisterin Lisa Vogelgesang gleich zweimal (1500m und 3000m) ganz oben auf dem Siegertreppchen. „Da hat sich doch unser Trainingslager auf Lanzarote schon ausgewirkt“, strahlten Lisa und Florentine im hannoverschen Sportleistungszentrum am Maschsee um die Wette. In der 3000-m-Entscheidung der Frauen belegte Britta Miaskowski Rang vier.

Ihren ersten Titel der neuen Saison gewann Lisa bereits am Freitagabend über 1500m. Sie siegte in 4:42,87, gefolgt von Sarah Heidner, die mit ihrer Zeit von 4:51,18 auch die Norm für die deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund lief. Titel Nummer zwei war dann für Lisa am Sonntag fällig. Auch in diesem Rennen über 3000m gab es am Ende einen Doppelsieg für Eintracht. Lisa blieb in 9:56,97 erstmals unter der Zehn-Minutengrenze. Silber holte Carolin Peuke (10:25,19). Carolin verbesserte sich um zehn Sekunden.

Für das zweite Gold am Sonntag sorgte Florentine Unbehaun über 800m. Am Ende wehrte sie auf ihrer Lieblingsstrecke die Attacke von Pauline Beckmann (VfL Löningen) ab und gewann die U 20 in 2:19,98. Dritte wurde Teresa Brüning. Teresa hatte bereits einen Tag vorher den dritten Rang über 1500m belegt (4:57,50). Nach der Entscheidung im 800-m-Lauf der U 18 durfte Sarah Heidner als Dritte ein zweites Mal auf das Podest steigen.

In der W 15 brachten Anahita Yazdan-Pourfard über 800m (2:31,54) und Karla Hampel über 3000m (11:33,57) Silber mit nach Hause. Auch Lukas Bunzel musste sich über 3000m am Sonntag in der U 18 nur einem Konkurrenten geschlagen geben. Lukas verbesserte sich auf 9:15,44 Minuten. Einen guten Einstieg ins Wettkampfgeschehen feierte auch Finn-Jona Loddoch als Dritter über 3000m der M 14.

Die weiteren Platzierungen der Einträchtler: Männliche U 20, Samuel Steinert 5. über 800m (2:06,39) und 6. über 3000m (9:17,56). Männliche U 18, Hochsprung: 5. Jannik Ölkers 1,72m.

 

M 15, 800m: 7. Malte Wedemeyer 2:19,63. Frauen, Weitsprung: 7. Diana Schulz 4,96m. (wgk)