DM in Kassel: Jubel über Bronze

(Kassel) Die Deutschen Meisterschaften in Kassel waren für unsere weibliche U20-Staffel (3x800) ein großes Erlebnis. Nach dem vierten Platz im Vorjahr bei der DM in Nürnberg, erliefen sich unsere Mädchen diesmal vor über 10000 Zuschauern den Bronze-Platz! Am ersten Tag galt es für Teresa Brüning, Sarah Heidner und Lisa Vogelgesang den Endlauf zu erreichen. Von 21 gemeldeten Staffeln qualifizieren sich nur zehn Teams für das Finale. Teresa präsentierte sich in prächtiger Form und brachte unsere Staffel bei der Wechselübergabe vorne in Stellung. Sarah hielt diese Position, die auch Lisa als Schlussläuferin verteidigte. Als drittplatzierte Staffel und mit der insgesamt fünftschnellsten Vorlaufzeit von 7:06,43 Minuten erreichten unsere Einträchtlerinnen sicher das Finale. Dabei konnte noch Hanna Studzinski geschont werden, die im Endlauf für Teresa „eingewechselt“ wurde. Nervös erwarteten die Mädels den Startschuss am zweiten Tag. Für das Finale wurde die Lauf-Reihenfolge nochmal geändert, in der Hoffnung taktisch gut gerüstet zu sein für den „Kampf“ um die Bronzemedaille. Sarah ging als Startläuferin ins Finale und hatte ein schweres Rennen zu laufen. Nach 800 Metern war das Feld noch eng zusammen, Sarah wechselte als Sechste. Die Staffel LG Neckar-Enz allerdings konnte sich einen Vorsprung herauslaufen. Lisa nahm als zweite Läuferin die Verfolgung auf und arbeitete sich auf den zweiten Platz vor. Mit einem knappen Rückstand folgten dann der Favorit LG Olympia Dortmund und die Staffel der TK Hannover. Unsere Schlussläuferin Hanna bot eine starke Leistung und lief mit 2:14 Minuten auch eine neue persönliche Bestleistung. Von der LG Olympia Dortmund war Schlussläuferin Patricia de Graat aber nicht zu halten und auch der Vorsprung der LG Neckar-Enz war zu weit, aber Hanna konnte den Angriff von TK Hannover erfolgreich abwehren und die Bronzemedaille mit vier Sekunden Vorsprung sichern. Mit 6:55,65 Minuten kamen unsere Läuferinnen ins Ziel, zwei Sekunden hinter der LG Olympia Dortmund (6:53,29) und der LG Neckar-Enz (6:53,59). Stolz empfingen unsere vier Leichtathletinnen dann bei der Siegerehrung ihre Bronzemedaille und ihre Urkunden. Kassel bleibt in guter Erinnerung! (Grebe)

 

Wir kooperieren mit dem Gymnasium Josephinum