Erfolgreicher Start in die Hallensaison

Hannover (Januar2017).  Leichtathleten aus ganz Norddeutschland hat es zum 1. Hallensportfest 2017 ins Sportleistungszentrum am hannoverschen Maschsee gezogen. Am Start sind auch wieder etliche Einträchtler gewesen. Sie sind nach dieser ersten Formüberprüfung der neuen Saison mit acht zweiten Plätzen hoch zufrieden aus Hannover zurückgekehrt. Im A-Finale der M 14 über 60m belegten die Zwillinge Joshua (7,74 Sekunden) und Joel Ahrens (7,96) die Ränge zwei und drei. Auch im Weitsprung landete Joshua auf dem zweiten Platz. Über 800m wurde Joscha Bögershausen in 2:29,18 Minuten Zweiter. Auch Finn-Jona Loddoch (M 15) belegte in persönlicher Bestzeit von 2:16,28 Rang zwei. Liv Hoffmann (2:32,19) musste sich über 800m der W 14 nur Alexa Michaelsen vom SC Itzehoe geschlagen geben. In dieser Altersklasse erreichten Gesa Laakmann (8,31) und Erika Paraschiv (8,40) im 60-m-A-Finale die Plätze zwei und drei. In der männlichen U 18 kam Maximilian Kaluza über 800m in 2:06,89 (Bestzeit) ebenso auf das Silberpodest wie Teresa Brüning auf dieser Distanz in der Frauenklasse. Teresa war nach 2:19,18 (Bestzeit) im Ziel. Emilie Philipps (W 15) wurde Fünfte im 300-m-Rennen und Sechste über 60m. Henriette Unbehaun (W 15) schlug sich über 800m sehr gut und belegte Rang vier.  wgk