Erfolgsserie haelt auch im 10 km Straßenlauf an

Hannover (18.3.2017). Die Erfolgsserie unserer Leichtathleten hält an. Bei den niedersächsischen und Bremer Meisterschaften im 10-km-Straßenlauf in Hannover-Bothfeld beeindruckten die Schützlinge von Trainer Heiko Wilcke die Konkurrenz ein weiteres Mal mit dem Gewinn von zwei Landesmeistertiteln. In der Mannschaftswertung der weiblichen U 20 waren Lisa Vogelgesang, Laura Hampel und Carolin Peuke nicht zu bezwingen. Dabei verbesserte das Trio seinen eigenen Landesrekord, aufgestellt im vergangenen Jahr in Meppen, auf 1:56:47. Bei widrigen Witterungsverhältnissen mit Dauerregen und Kälte holte Lisa Vogelgesang auch den Titel in der Einzelwertung in der Zeit von 37:38 Minuten. Durch den zweiten Platz von Laura Hampel (39:18) gab es in dieser Altersklasse sogar einen Doppelsieg für die Eintracht-Crew. Vierte wurde Carolin Peuke (39:51), die noch anstrengende Tests vom Vortag bei einer Leistungsdiagnostik in Leipzig in den Beinen hatte. In persönlicher Bestzeit von 40:44 belegte Teresa Brüning den fünften Platz.

 

Toll war auch wieder die Leistung von Lukas Bunzel, der Silber in sehr guten 34:06 gewann. Lukas gehört noch der Altersklasse U 18 und musste sich nur dem Osnabrücker Nils Huhtakangas geschlagen geben. Maximilian Kaluza hatte Pech. Er trat auf einen Bordstein und knickte um, beendete aber trotzdem den Lauf. Ebenfalls unter der 40-Minuten-Grenze blieb Britta Miaskowski (39:35). Sie wurde Zweite in der Seniorenklasse W 30 wie auch Gabi Hirsemann in der W 55 (43:59). Auf Rang drei beendete Günter Ollech (M 70) das Rennen.

 

Mit einer hervorragenden Leistung wartete Liv Hoffmann als Siegerin des Rahmenwettbewerbs über fünf Kilometer auf. In der Zeit von 19:24 Minuten verbesserte sie den Hildesheimer Kreisrekord in der Altersklasse W 14 um 16 Sekunden. Die alte Bestmarke hatte Lisa Vogelgesang in der Saison 2013 aufgestellt. Weitere Platzierungen unserer Athletinnen und Athleten – Weibliche U 20: 8. Sarah Heidner (41:40). Rahmenwettbewerb W 14 (5 km): 4. Paula Müller, 5. Amelie Baule, 6. Malena Huge, 11. Anne Petersen. M 14: 3. Joscha Bögershausen, 20. Henry Günter. (wgk)