Hanna Studzinski wird zweifache Landesmeisterin

Göttingen (11. Juni 2017). Für die Eintracht-Crew ist bei den zweitägigen Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U 18 im Göttinger Jahn-Stadion mit drei Titelgewinnen ein überaus erfolgreiches Wochenende zu Ende gegangen. Ganz stark: Hanna-Marie Studzinski. Sie startete in der Frauenklasse und wurde zweifache Landesmeisterin. Nach dem 400-m-Lauf konnte sie überraschend auch das Rennen über 200m für sich entscheiden. In beiden Disziplinen erzielte sie persönliche Bestzeiten. Auf der Stadionrunde bezwang sie in 56,14 Sekunden Lea Jurdzinski von der LG Göttingen (57,74). Bei 1,4 m/sek Gegenwind holte sich die Hildesheimerin dann in 25,03 Sekunden Titel Nummer zwei über 200m, im Ziel ebenfalls knapp vor Lea Jurdzinski liegend. „Nach diesen Leistungen wird Hanna auch bei den deutschen U 23-Meisterschaften in Leverkusen starten“, sagte Trainer Heiko Wilcke.

Für den dritten Landesmeistertitel sorgte Britta Miaskowski. Die Einträchtlerin, im letzten Jahr noch Fünfte, siegte im 5000-m-Rennen der Frauen in 18:42,91 Minuten vor Paula Böttcher (VfL Oldenburg/18:44,00).  Bis ins Finale über 100m schaffte es unser Sprinttalent Emilie Philipps. Die 15-jährige steigerte sich nach 12,73 im Vor- und 12,74 im Zwischenlauf als Sechstplatzierte im Endlauf der U 18 auf 12,66 Sekunden. Auch über 200m lief sie auf Rang sechs (26,09). Toll schlug sich auch Finn-Jona Loddoch als Vierter über 3000m der U 18 in 9:33,67 Minuten.

Die weiteren Platzierungen der Einträchtler: Frauen, 800m: 9. Teresa Brüning  2:19,13, 27. Annika Riedel. Weibliche U 18,  800m: 9. Anahita Yazdan-Pourfard 2:24,91. Männliche U 18, 800m: 15. Maximilian Kaluza 2:06,14.  (wgk)