Erfolgreicher Saisonauftakt für die Mehrkämpfer

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in Osterode Ende April mit neuen Bestzeiten über 100 m von 11,65 und 11,95 s sowie 12,19 und 12,99 m im Kugelstoßen haben die Zwillinge Joel und Joshua Ahrens in der Altersklasse M15 am letzten Wochenende in Stuhr auch ihren ersten 9-Kampf gemeistert. Joshua wurde mit 4757 Punkten Bezirks-Jugendmeister, sein Bruder Joel belegte mit 4630 Punkten den zweiten Platz. Damit haben sie zugleich den Kreisrekord aus dem Jahre 2016 um über 500 Punkte verbessert. Auch in der Wertung des 4-Kampfes hatte Joshua mit 2198 Punkten die Nase vor seinem Bruder Joel mit 2158 Punkten. Eigentlich hatten beide nach den langen Verletzungspausen nur das Ziel, den 9-Kampf mit erfolgreichen Versuchen in allen Disziplinen durchzustehen. „Schade, dass der Wind die 100 m Zeit kaputt gemacht hat und mit härteren Stäben hätte ich auch im Stabhoch noch mehr erreichen können“ beschreibt Joel seinen Eindruck. „Trotz fehlendem Training neue Bestleistungen im Hoch- und Weitsprung: da können wir uns im Laufe der Saison sicher noch steigern“ geben sich beide kämpferisch.

Joel hat sich mit seinen 11,65 s über 100 m sowie den 4610 Punkten bzw. den 12,19 m im Kugelstoßen bereits für die Deutschen Jugend-Meisterschaften qualifiziert. In der Altersklasse M13 wurde Max Husemann mit 1641 Punkten Bezirks-Jugendmeister und konnte im Weit- und Hochsprung mit 4,47 m und 1,41 m neue persönliche Bestleistungen aufstellen.

Im 5-Kampf der männlichen Jugend U18 errang David Lemke mit 2853 Punkten einen sehr guten zweiten Platz. Dabei erreichte er mit 11,57 s auf 100 m und 1,69 m im Hochsprung ebenfalls persönliche Bestleistungen.

(O. Ahrens)

Wir kooperieren mit dem Gymnasium Josephinum