Kreismeisterschaften mit vielen persönlichen Bestzeiten

Hildesheim (9.6.2018). Enes Köses 800-m-Zeit von 2:00,46 Minuten (neuer Kreisrekord) war das Sahnehäubchen bei den Kreismeisterschaften auf unserem Platz. Damit fährt Enes mit großen Hoffnungen und Aussichten auf Edelmetall zu den deutschen U 16-Meisterschaften nach Wattenscheid. Hoffnungen, dort unter die besten acht deutschen 3000-m-Läuferinnen zu kommen und auf dem Podest zu stehen, kann sich auch Liv Hoffmann nach ihren 10:36,34 Minuten machen. Bestzeit über 800m liefen auch Anahita Pourfard (2:18,53) und Finn-Jona Loddoch (2:03,37). Im Rahmenwettbewerb über 3000m verbesserten sich Amelie Baule (11:15,96) und Joscha Bögershausen (10:16,10). In prächtiger Form stellte sich Jannik Ölkers (U 20) vor. Er überquerte die Hochsprunglatte bei 1,80m und gewann den Weitsprung mit 5,73m.

 

Unser U 14-Nachwuchs dominierte die 80m Hürden (Nina Schöneborn in 13,19 vor Janine Kattner und Svenja Schneider). Sophie Petersen gewann die 60m Hürden (10,30). In der U 18 gewann Joana Marie Ahrens die Hürden und 100m flach. Annika Riedel siegte über 800m der U 20 in 2:30,84. Zweifache Kreismeisterin in der Frauenklasse wurde Henriette Abramowski (100m Hürden und Weitsprung).

 

Eintracht Hildesheims weitere Kreismeister – M 12, 2000m: Ansgar Baule. M 13, 60mH: Max Husemann. M 14, 80mH: Jonathan Teschner. M 15, 80mH: Joel Ahrens. U 18, Weit: Florian Zepernick. Die Ergebnisse der Einträchtler in den Rahmenwettbewerben über 100m: W 14: Sophie Petersen vor Nina Schöneborn und Marike Lüdemann. M 15: Joel Ahrens (11,82) vor Joshua Ahrens (12,01). M 13: Max Husemann 10,88. W 15: Gesa Laakmann 12,84.  (wgk)