Hanna wird norddeutsche Meisterin über 200 Meter

Hamburg (8.7.2018). In persönlicher Bestzeit von 23,79 Sekunden hat sich Hanna-Marie Studzinski bei den Norddeutschen Meisterschaften der Männer, Frauen und U 18 in Hamburg den Titel über 200 Meter geholt. Damit verbesserte sie gleichzeitig den Hildesheimer Kreisrekord, den Sigrid Goydke (VfV) vor 44 Jahren mit handgestoppten 23,6 Sekunden aufgestellt hatte. Hanna legt nach diesem Erfolg ihre volle Konzentration auf die deutschen Titelkämpfe in Nürnberg. Ihr Ziel ist dort das Erreichen des Finales über 200m. In dieser Saison wurde Hanna Studzinski in Papenburg bereits zweifache Landesmeisterin

über 200m und 400m. Vor einer Woche belegte sie bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U 23 in Heilbronn auf der Stadionrunde den vierten Platz. Nach Gold über 200m schnappte sie sich im Finale über 100m die Bronzemedaille in der Zeit von 11,88. Den ersten von neun Vorläufen hatte sie in 11,98 gewonnen. Als Siegerin ihres Zwischenlaufs gelang ihr eine neue Bestzeit von 11,76.

Sehr zufrieden kehrte auch unser Sprinttalent Emilie Philipps aus Hamburg zurück. Sie hatte sich mit ihrer 200-m-Vorlaufzeit von 25,87 für das Finale der U 18 qualifiziert, in dem sie bei einem Gegenwind von 1,1 Sekunden/Meter in 25,65 Vierte wurde. Auch über 100m erreichte sie den Endlauf. Hier sprintete Emilie als Siebte ins Ziel (12,54/Zwischenlauf 12,45). (wgk)